Wie bekommt man pivot-tabellen in access 2013 - Deutschland - bioenergy-capital.de
Tabelle

Wie bekommt man pivot-tabellen in access 2013 — Deutschland

Wie bekommt man pivot-tabellen in access 2013 - Deutschland

Herzlich willkommen zu unserer umfassenden Anleitung, wie Sie in Access 2013 Pivot-Tabellen erstellen können. Pivot-Tabellen sind ein leistungsstarkes Werkzeug, um große Mengen von Daten zu analysieren und wichtige Informationen zu extrahieren. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Pivot-Tabellen in Access 2013 nutzen können, um Ihre Daten auf eine neue Art und Weise zu analysieren und zu präsentieren.

Eine Pivot-Tabelle ermöglicht es Ihnen, Daten aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und Zusammenhänge zwischen verschiedenen Variablen zu entdecken. Sie können Daten nach Belieben gruppieren, filtern und aggregieren, um Muster, Trends und Ausreißer leicht zu identifizieren. Darüber hinaus können Sie Pivot-Tabellen verwenden, um Ihre Daten visuell ansprechend darzustellen und ansprechende Berichte zu erstellen, die wichtige Erkenntnisse liefern.

Unsere Anleitung ist speziell auf die Verwendung von Access 2013 in Deutschland zugeschnitten. Wir werden Ihnen detailliert erklären, wie Sie Pivot-Tabellen in Access 2013 erstellen, Daten importieren und formatieren, Berechnungen durchführen und Berichte generieren können. Egal, ob Sie ein Access-Neuling sind oder bereits Erfahrung mit der Nutzung von Datenbanken haben, unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung wird Ihnen dabei helfen, das volle Potenzial von Pivot-Tabellen in Access 2013 auszuschöpfen.

Статья в тему:  Wann nimmt ein kind seine körperteile war tabelle - Deutschland

Mit unseren Tipps und Tricks werden Sie in der Lage sein, komplexe Daten in übersichtliche und aussagekräftige Berichte umzuwandeln. Entdecken Sie neue Erkenntnisse und Zusammenhänge und treffen Sie fundierte Geschäftsentscheidungen. Tauchen Sie ein in die Welt der Pivot-Tabellen in Access 2013 und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Wie erstelle ich Pivot-Tabellen in Access 2013?

Wie erstelle ich Pivot-Tabellen in Access 2013?

Bei der Verwendung von Access 2013 können Pivot-Tabellen eine effektive Möglichkeit sein, um Daten zu analysieren und zusammenzufassen. Pivot-Tabellen ermöglichen es Ihnen, Daten aus verschiedenen Quellen zu kombinieren und sie in einer übersichtlichen und benutzerfreundlichen Art und Weise anzuzeigen.

Daten auswählen

Daten auswählen

Der erste Schritt bei der Erstellung einer Pivot-Tabelle in Access 2013 besteht darin, die Daten auszuwählen, die Sie analysieren möchten. Sie können Daten aus einer einzelnen Tabelle oder aus mehreren Tabellen auswählen. Stellen Sie sicher, dass die ausgewählten Daten die Informationen enthalten, die Sie in der Pivot-Tabelle anzeigen möchten.

Pivot-Tabellen-Assistent verwenden

Pivot-Tabellen-Assistent verwenden

Access 2013 bietet den Pivot-Tabellen-Assistenten, der Ihnen dabei hilft, eine Pivot-Tabelle schnell und einfach zu erstellen. Öffnen Sie den Assistenten, indem Sie auf die Registerkarte «Erstellen» klicken und dann auf «Pivot-Table» oder «Pivot-Chart» wählen. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, um die gewünschten Felder auszuwählen und die Daten zu organisieren.

Felder anordnen

Nachdem Sie die Daten ausgewählt haben, können Sie die Felder anordnen, um die Pivot-Tabelle zu erstellen. Ziehen Sie die gewünschten Felder aus der Datenquelle in die entsprechenden Bereiche der Pivot-Tabelle. Sie können Felder in den Zeilenbereich ziehen, um sie als Zeilenüberschriften anzuzeigen, in den Spaltenbereich, um sie als Spaltenüberschriften anzuzeigen, und in den Werte-Bereich, um aggregierte Werte anzuzeigen.

Статья в тему:  Warum blinkt der cursor in der tabelle bei word nicht - Deutschland

Mit diesen Schritten können Sie eine Pivot-Tabelle in Access 2013 erstellen und Daten analysieren und zusammenfassen. Experimentieren Sie mit verschiedenen Feldkombinationen und Formatierungsoptionen, um Ihre Pivot-Tabelle den gewünschten Anforderungen anzupassen.

Schritt 1: Datenbank öffnen und Tabelle auswählen

Schritt 1: Datenbank öffnen und Tabelle auswählen

Bevor Sie mit der Erstellung einer Pivot-Tabelle in Access 2013 beginnen können, müssen Sie zuerst Ihre Datenbank öffnen und die relevante Tabelle auswählen. Dieser Schritt ist wichtig, um sicherzustellen, dass Sie auf die korrekten Daten zugreifen und diese analysieren können.

Öffnen Sie die Access 2013-Anwendung und navigieren Sie zu der Datenbank, die die gewünschten Daten enthält. Sie können entweder eine vorhandene Datenbank öffnen oder eine neue Datenbank erstellen. Sobald Sie die Datenbank geöffnet haben, sehen Sie eine Liste der Tabellen in der linken Navigationsleiste.

Wählen Sie die Tabelle aus, deren Daten Sie in einer Pivot-Tabelle analysieren möchten. Wenn Sie mehrere Tabellen haben, können Sie diejenige auswählen, die die relevanten Daten enthält oder die Beziehungen zwischen den Tabellen berücksichtigen.

Sobald Sie die Tabelle ausgewählt haben, können Sie mit der Erstellung Ihrer Pivot-Tabelle fortfahren, indem Sie die entsprechenden Schritte befolgen. Beachten Sie, dass die verfügbaren Optionen je nach den Daten und deren Struktur variieren können.

Schritt 2: Öffnen der Pivot-Tabellenansicht

 Schritt 2: Öffnen der Pivot-Tabellenansicht

Nachdem Sie eine pivot-Tabellenabfrage in Microsoft Access 2013 erstellt haben, ist es an der Zeit, die pivot-Tabellenansicht zu öffnen und die Daten zu analysieren. Die pivot-Tabellenansicht bietet Ihnen eine übersichtliche Darstellung der Daten, zusammen mit verschiedenen Funktionen zur Formatierung und Filterung. Hier erfahren Sie, wie Sie die pivot-Tabellenansicht öffnen können.

Статья в тему:  Wie kann man eine excel tabelle für ernährung nutzen - Deutschland

Um die pivot-Tabellenansicht zu öffnen, gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie die Access-Datenbank, in der sich die pivot-Tabellenabfrage befindet.

2. Klicken Sie auf die Registerkarte «Entwurf», um zum Kartenlayout der Abfrage zu gelangen.

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche «Ansicht», die sich in der Gruppe «Arbeiten mit Daten» befindet.

4. Wählen Sie im Dropdown-Menü «Ansicht» die Option «PivotTable» aus.

Sobald Sie die pivot-Tabellenansicht geöffnet haben, können Sie die Daten analysieren, indem Sie Felder hinzufügen, Werte zusammenfassen und Filter anwenden. Die pivot-Tabellenansicht bietet Ihnen auch die Möglichkeit, das Layout anzupassen und die Ansicht nach Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Verwenden Sie die pivot-Tabellenansicht in Microsoft Access 2013, um Ihre Daten effektiv zu analysieren und wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen.

Schritt 3: Felder auswählen und anordnen

Nachdem Sie die Datenquelle für Ihre Pivot-Tabelle ausgewählt haben, ist es an der Zeit, die Felder auszuwählen und anzuordnen. In diesem Schritt haben Sie die Möglichkeit, die Daten nach Ihren Bedürfnissen zu organisieren und relevante Informationen hervorzuheben.

Beginnen Sie, indem Sie die Felder auswählen, die Sie in Ihrer Pivot-Tabelle anzeigen möchten. Wählen Sie diejenigen Felder aus, die für Ihre Datenanalyse relevant sind und die gewünschten Informationen liefern. Sie können Felder aus verschiedenen Tabellen oder Abfragen auswählen und diese in Ihrer Pivot-Tabelle kombinieren.

Nachdem Sie die Felder ausgewählt haben, können Sie diese beliebig anordnen, um die gewünschten Informationen übersichtlich darzustellen. Sie können die Reihenfolge ändern, indem Sie die ausgewählten Felder ziehen und ablegen. Auf diese Weise können Sie die Hierarchie der Daten anpassen und die für Ihre Analyse wichtigen Informationen hervorheben.

Статья в тему:  Wie kopiert man eine tabelle in word - Deutschland

Es ist auch möglich, die Felder zu gruppieren, um bestimmte Kategorien zu erstellen. Durch die Gruppierung können Sie die Daten nach bestimmten Merkmalen zusammenfassen und aggregierte Informationen erhalten. Dies kann besonders nützlich sein, wenn Sie große Mengen an Daten analysieren möchten.

Sobald Sie die Felder ausgewählt und angeordnet haben, sind Sie bereit, Ihre Pivot-Tabelle zu erstellen. Klicken Sie auf die Schaltfläche «PivotTable erstellen», um Ihre Tabelle basierend auf Ihren Auswahlkriterien zu generieren.

Fragen und Antworten:

Wie erstellt man Pivot-Tabellen in Access 2013?

Um eine Pivot-Tabelle in Access 2013 zu erstellen, müssen Sie zuerst eine Tabelle mit den benötigten Daten erstellen. Öffnen Sie dann die Tabelle in der Entwurfsansicht und wählen Sie die Option «PivotTable» in der Registerkarte «Erstellen» aus. Geben Sie den Namen der Pivot-Tabelle ein und wählen Sie die gewünschten Felder aus, die Sie in der Pivot-Tabelle anzeigen möchten. Sie können auch die Funktionen auswählen, die Sie auf die Felder anwenden möchten, wie Summe, Durchschnitt oder Anzahl. Sobald Sie die gewünschten Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf «OK», um die Pivot-Tabelle zu erstellen.

Was ist der Zweck einer Pivot-Tabelle in Access 2013?

Eine Pivot-Tabelle in Access 2013 ermöglicht es Ihnen, große Mengen von Daten zu analysieren und Zusammenfassungen zu erstellen. Sie können Daten gruppieren, sortieren, filtern und berechnen, um Muster und Trends zu erkennen. Dies erleichtert die Identifizierung von relevanten Informationen und die Erstellung aussagekräftiger Berichte.

Kann man in Access 2013 mehrere Pivot-Tabellen erstellen?

Ja, in Access 2013 können Sie mehrere Pivot-Tabellen erstellen. Jede Pivot-Tabelle kann unterschiedliche Daten aus derselben oder anderen Tabellen anzeigen und individuell angepasst werden. Auf diese Weise können Sie verschiedene Aspekte Ihrer Daten analysieren und vergleichen.

Статья в тему:  Wie erstelle ich eine tabelle in open office - Deutschland

Gibt es eine Möglichkeit, Daten in einer Pivot-Tabelle zu aktualisieren?

Ja, Sie können die Daten in einer Pivot-Tabelle in Access 2013 aktualisieren, indem Sie die Verknüpfung zur Quelltabelle aktualisieren. Wenn sich die Daten in der Quelltabelle ändern, können Sie die Pivot-Tabelle aktualisieren, um die neuesten Informationen anzuzeigen. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Pivot-Tabelle und wählen Sie die Option «Daten aktualisieren».

Kann man in Access 2013 Filter auf eine Pivot-Tabelle anwenden?

Ja, Sie können Filter auf eine Pivot-Tabelle in Access 2013 anwenden, um die angezeigten Daten einzuschränken. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü neben dem Spaltenkopf in der Pivot-Tabelle und wählen Sie die gewünschten Filteroptionen aus. Sie können nach bestimmten Werten filtern, die Top- oder Bottom-Werte anzeigen oder benutzerdefinierte Filterbedingungen festlegen.

Video:

MS Access Kreuztabelle in Excel als PivotTable klassisch, CrossTab

Pivot-Tabellen – Excel-Tutorial

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *

Кнопка «Наверх»